MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Dušan Tadić

serbischer Fußballspieler
Geburtstag: 20. November 1988 Bačka Topola
Klassifikation: Fußball
Nation: Serbien
Erfolge/Funktion: Nationalspieler
Niederländischer Meister 2019
Niederländischer Pokalsieger 2019

Internationales Sportarchiv 49/2019 vom 3. Dezember 2019 (lw)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 18/2022


Dušan Tadić spielte in den ersten Jahren seiner Karriere bei kleineren Vereinen in den Niederlanden und damit etwas unter dem Radar der Großklubs und konnte auch in der Premier League beim FC Southampton nicht so auf sich aufmerksam machen, dass ihn die ganz großen Klubs verpflichten wollten. Erst in der Saison 2018/19 trat der mittlerweile 30-Jährige ins Rampenlicht, als er mit Ajax kurz vorm Einzug ins Champions-League-Finale stand und auf dem Weg dorthin Real Madrid und Juventus Turin eliminiert hatte. In der Nationalmannschaft Serbiens wurde er indes bald zur festen Größe und hatte bis November 2019 immerhin 64 Länderspiele bestritten.

Laufbahn

Anfänge in Novi Sad und Wechsel nach Groningen Dušan Tadić spielte in der Kindheit für seinen Heimatverein AIK Bačka Topola, ehe er mit 14 Jahren zu Vojvodina Novi Sad wechselte, das für seine gute Jugendabteilung bekannt ist. Schon mit 16 trainierte er bei den Profis mit und gehörte ab der Saison 2006/07 fest dem Profikader an, ...


Die Biographie von Dušan Tadić ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library