MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Sport

Carlos Pace

brasilianischer Autorennfahrer
Geburtstag: 4. Oktober 1944 Sao Paulo
Todestag: 18. März 1977 Atibaia
Klassifikation: Automobilsport
Nation: Brasilien
Erfolge/Funktion: Sieg im großen Preis von Brasilien am 26. Januar
1975 (Fahrer-WM-Lauf)

Internationales Sportarchiv 00/1986 vom 1. Januar 1986


Laufbahn

Debut 1963 als Go-Kart-Fahrer. - 1965 Brasilianischer Tourenwagen-, 1967, 1968 und 1969 Brasilianischer Rennwagenmeister. - 1970: Sechs Formel-III-Siege in Europa und acht zweite Ränge. - 1971: Formel-II-Rennen im Stall von Frank Williams (Sieg in Imola).

1972: Erstes Formel-I-Rennen im GP von Südafrika auf March. Erster WM-Punkt (6. Rang) in seinem 2. WM-Grand-Prix in Jarama/Madrid. 16. WM-Rang (3 Punkte). - Marken-WM: Mit Marko Zweiter des 1000-km-Rennens auf dem Österreichring und mit Bell auf Mirage Dritter in Watkins Glen.

1973: Mit einem dritten Rang im GP von Österreich und einem vierten Rang im GP von Deutschland (neuer Rundenrekord) WM-Elfter auf Surtees.- Marken-WM: Mit Merzario auf Ferrari Zweiter auf dem Nürburgring und in Ls Mans, Dritter in Watkins Glen, Vierter in Vallelunga, Dinon und Spa, Sechster auf dem Oesterreichring.

1974: Auf Surtees Vierter im GP von Brasilien und auf Brabham Zweiter im GP von USA sowie Fünfter im GP von Italien. WM-Zwölfter.

1975: Auf Brabham Sieg im GP von Brasilien.

Seit ...


Die Biographie von Carlos Pace ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library