MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Ray Charles

amerikanischer Sänger, Pianist und Komponist
Geburtstag: 23. September 1930 Albany/GA
Todestag: 10. Juni 2004 Beverly Hills/CA
Klassifikation: Rhythm & Blues, Soul, Country & Western
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 08/2004 vom 7. August 2004 (Kerstin Zarbock)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 02/2011


"The Genius" und "Urvater des Blues" hat man ihn genannt, "ein Monument der Musikgeschichte". Ray Charles - das bedeutet im tiefsten Sinn des Wortes: Soul. Der farbige Sänger, der mit sechs Jahren erblindete und mit 15 Jahren Vollwaise wurde, verband als Erster die zuvor unvereinbaren Ausdrucksmittel Blues und Gospelsong zu einem neuen, eigenen Stil. Über sich selbst sagte er: "Ich versuche, meine Seele hörbar zu machen. Soul - da muss man ein Lied zu einem Stück von sich selbst werden lassen." Der Soul-Star, Pianist, Sänger, Orchesterleiter und Arrangeur wurde schließlich zu einer musikalischen Institution. Das US-Fachblatt "Down Beat" erklärte ihn 1961 zum besten Jazzsänger und zum populärsten Interpreten überhaupt.

Ray Charles wurde als Ray Charles Robinson am 23. September 1930 in Albany, Georgia, geboren. Sein Vater war bei der Eisenbahn beschäftigt, seine Mutter arbeitete ...


Die Biographie von Ray Charles ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library