MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Angélique Kidjo

beninische Sängerin, Texterin und Komponistin
Geburtstag: 14. Juli 1960 Cotonou
Klassifikation: Afro-Pop, Weltmusik
Nation: Benin

Pop-Archiv International 04/2016 vom 5. April 2016 (Falk Staub; Götz Hintze; Josefine Hintze)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 31/2018


Einordnung: Afrikanische Musik, vermischt mit westlichen Rhythmen, wurde zum Markenzeichen von Angélique Kidjo. Ihre Lieder interpretierte sie mit kraftvoller, durchdringender Stimme vorwiegend in afrikanischen Sprachen. Neben Künstlern wie Youssou N'Dour, Mory Kanté, Salif Keita oder Manu Dibango gehörte sie zu den prägnanten Vertretern des Afro-Pop in den 1990er Jahren. Nach Miriam Makeba war sie die erste schwarzafrikanische Sängerin, die wieder international Erfolg hatte.

Herkunft und Anfänge: Angélique Kidjo stammt aus Benin, einem kleinen Land zwischen Togo und Nigeria an der Westküste Afrikas. Dort wurde sie am 14. Juli 1960 in Cotonou geboren und wuchs in der Nachbarstadt Ouidah auf. Ihre Mutter führte ein Stoffgeschäft und hatte eine eigene Theatergruppe. Die beiden Brüder gründeten im Teenageralter die KIDJO BROTHERS BAND, Benins erste moderne Musikgruppe. Mit sechs Jahren tanzte und sang K. in der Truppe ihrer Mutter. Ein paar Jahre später war sie Sängerin in der Band ihrer Brüder. Von klein an war sie umgeben von der ...


Die Biographie von Angélique Kidjo ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library