MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Spin Doctors

amerikanische Rockband
Gründung: New York
Klassifikation: Rock (allgemein)
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 06/2008 vom 10. Juni 2008 (Armin Nicolai; Tom Przybylla)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 24/2015


Mit "Two Princes" landeten die SPIN DOCTORS Christopher Barron/voc; eigtl. Christopher Barron Gross; geb. am 5. Februar 1968 in Hawaii, Eric Schenkman/g, geb. am 12. Dezember 1963 in Massachusetts, Mark White/b; geb. am 7. Juli 1962 in New York und Aaron Comess/dr, perc; geb. am 24. April 1968, Phoenix, Arizona) in Deutschland Anfang der 90er Jahre ihren ersten, einzigen großen Hit. Ihr Debüt-Album "Pocket Full Of Kryptonite" (1991) verkaufte sich weltweit mehr als 10 Millionen Mal. Dem rasanten Anstieg folgte ein langer Abstieg. Keines der folgenden Alben konnte an die ersten Erfolge anknüpfen. Die Qualität der Veröffentlichung litt u. a. auch an der häufig wechselnden Besetzung. Nachdem sich die Band einige Jahre aufgelöst hatte, fand sie in ihrer Gründungsbesetzung wieder zusammen, aber auch bei den neuen Veröffentlichungen wartete man weiterhin auf größere Hits.

Barron und Schenkman gründeten in ihrer Zeit im New Yorker New School Jazz Program zusammen mit John Popper, einem Mitglied von BLUES TRAVELLER, die ...


Die Biographie von Spin Doctors ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library