MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop
Eric Burdon

Eric Burdon

britischer Rock- und Bluessänger
Geburtstag: 11. Mai 1941 Newcastle
Klassifikation: Rock (allgemein), Blues, Blues-Rock
Nation: Großbritannien

Pop-Archiv International 05/2016 vom 17. Mai 2016 (Götz Hintze; Josefine Hintze)


Einordnung: Bekanntlich hat der Blues seine herausragenden Interpreten im schwarzen Amerika. Doch immer wieder tauchen weiße Sänger auf, deren stimmliche Ausdrucksmöglichkeiten die Verwandtschaft mit den schwarzen Vorbildern sehr deutlich machen. Joe Cocker zählte ebenso dazu wie Eric Burdon.

Herkunft sowie Anfänge und Erfolge mit den ANIMALS: Wie so viele fand auch der am 11. Mai 1941 in der nordostenglischen Hafenstadt Newcastle in einem Arbeiterhaushalt als eines von fünf Kindern geborene Eric Burdon den Weg zum Rhythm & Blues. B. identifizierte sich sehr stark mit dem Blues und versuchte, die amerikanischen Vorbilder zu imitieren. Wann immer es ging, sang er in Kneipen. 1961 traf er auf den Vater des britischen Blues, Alexis Korner, der ihn, fasziniert von der Stimme des 20-Jährigen, in seine Band BLUES INCORPORATED holte. Ein Jahr sang B. in Korners Talenteschmiede und traf dort auch den Keyboarder Alan Price. Der hatte schon seit 1957 eine eigene Band in Newcastle, deren Konzept B. zusagte. Er schloss sich der ALAN PRICE COMBO an. ...


Die Biographie von Eric Burdon ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library