MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Brian Eno

britischer Musiker, Komponist, Produzent, Video- und Konzeptkünstler
Geburtstag: 15. Mai 1948 Woodbridge
Klassifikation: Rock (allgemein), Pop (allgemein), Experimental
Nation: Großbritannien

Pop-Archiv International 01/2012 vom 10. Januar 2012 (Kerstin Zarbock, Tom Przybylla)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 22/2018


Einordnung: Brian Eno gilt als ein Paradiesvogel in der internationalen Kulturszene. Seitdem er Anfang der 70er Jahre auftauchte, war er stets für Schlagzeilen und Überraschungen gut und in keine Schublade zu pressen. Früher galt er als einer der bekanntesten Rockmusiker Englands (als Produzent und Musiker arbeitete er zusammen mit den TALKING HEADS, David Bowie, GENESIS, DEVO und U2). Später lehrte er an Kunsthochschulen, stellte eigene Multimediakunst aus und gab sich als bewusster Anwender neuester Technologie zu erkennen.

Herkunft: Geboren als Brian Peter George St. John Le Baptiste De La Salle Eno am 15. Mai 1948 in Woodbridge in England, wuchs er in einfachen Verhältnissen in Suffolk auf. Bereits im Alter von 14 Jahren zeigte er einen exzentrischen Lebensstil und wohnte in einem Hausboot und einem ausrangierten Doppeldeckerbus. Seinem Interesse an allem, was Kunst betraf, folgend, studierte er dieses Fach von 1964 bis 1969, wobei er sich mit konzeptioneller Malerei ...


Die Biographie von Brian Eno ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library