MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Gluecifer

norwegische Rockband
Gründung: 1995 Oslo
Auflösung: Oktober 2005 New York
Klassifikation: Rock (allgemein), Hardrock
Nation: Norwegen

Pop-Archiv International 08/2007 vom 11. August 2007 (Mario Umbach; Markus Cremer)


Die fünf Musiker aus Oslo, die unter dem Namen GLUECIFER zusammen fanden, bezeichneten sich selbst als die "Kings of Rock". Ihre Konzerte glichen riesigen Rock'n'Roll-Partys mit allerhöchstem Spaßfaktor. Die Presse fand schnell Gefallen an dem gnadenlos nach vorne peitschenden Sound der blutjungen Norweger, und die Plattenfirma warb: "Während GLUECIFER ihr blutbeflecktes Leichentuch um den Sarg des Rock'n'Roll wickeln, bohrt sich ihr gnadenloser Sound in die Herzen der Hörerschaft und lässt sie den Hauch der Zeiten spüren, als diese Musik noch wahre Rebellion war."

Gegründet wurde das Quintett, bestehend aus Sänger Biff Malibu, Capt. Poon (g), John Average (b), Glueros Backpacker (dr) und Sinduru Gone (g), 1995 in Oslo. Nach kurzer Zeit erschienen auf „Hit Me! Records“ die Debüt-Single „God's Chosen Dealer“ (bereits im Februar 1995 aufgenommen) und das Mini-Album „Dick Disguised As Pussy“. Ein Jahr später wurden diese beide Releases auf einer CD mit dem Titel „Nineteen Inches Of Rock“ auf dem norwegischen Indie-Label "Voices Of Wonder" wiederveröffentlicht. Doch ...


Die Biographie von Gluecifer ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library