MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Apocalyptica

finnisches Heavy-Metal-Cello-Quartett
Gründung: 1995
Klassifikation: Heavy Metal (Rock)
Nation: Finnland

Pop-Archiv International 08/2022 vom 26. Juli 2022 (Stefan Blank; Götz Hintze; Josefine Hintze; Kai Florian Becker)


Einordnung Die finnische Cello-Rockband APOCALYPTICA charakterisiert sich durch ihr außergewöhnliches Instrumentarium. Im Vorwort ihres zweiten Albums "Inquisition Symphony" (1998) heißt es: "This album contains excessive noise and euphonic melodies created purely by four cellos." Zum Stil der Gruppe meinte "ME/Sounds" (10/2000): "APOCALYPTICA schaffen mit ihren Instrumenten eine ganz eigene Rock-Ästhetik mit riffartig gekratzten Brachial-Akkorden einerseits und orchestralen Klassik-Melodien andererseits."

Anfänge Die Geschichte von APOCALYPTICA begann 1995. Im Dezember packten die vier klassisch ausgebildeten Musiker Eicca Toppinen (geb. 1975), Max Lilja (geb. 1975), Antero Manninen (geb. 1973) und Paavo Lötjönen (geb. 1968) im Metal-Club "Teatro" in Helsinki ihre zum Teil jahrhundertealten Instrumente aus (Max Lilja spielte zum Beispiel auf "Black Rose" von 1738, Paavo Lötjönen auf "My Belle" von 1882) und traten zum ersten Mal an die Öffentlichkeit. Die an der renommierten "Sibelius-Akademie" ausgebildeten Cellisten setzten eine Idee in Szene, die sie schon ein paar Jahre im Kopf hatten, nämlich Songs ihrer ...


Die Biographie von Apocalyptica ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library