MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop
Sarah Connor

Sarah Connor

deutsche Popsängerin
Geburtstag: 13. Juni 1980 Delmenhorst
Klassifikation: Pop (allgemein)
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Pop-Archiv International 08/2017 vom 15. August 2017 (Kerstin Zarbock; Götz Hintze)


Einordnung: Als Sarah Connor 2001 im Musikgeschäft auftauchte, fiel sie nicht nur mit ihrer souligen Stimme auf. Die große Öffentlichkeit nahm vor allem ihr provokatives Auftreten oder ihre skandalträchtige Kleidung zur Kenntnis. Viele Kritiker sahen in ihr ein One-Hit-Wonder. Einige Jahre später war sie jedoch eine der bekanntesten deutschen Sängerinnen geworden.

Herkunft: Sarah Connor (eigtl. Sarah Leve) stammt aus einer deutsch-amerikanischen Familie mit irischen Vorfahren und wurde am 13. Juni 1980 in Delmenhorst geboren. Sie begann sehr früh mit dem Musizieren. So sang sie in einem Gospelchor und bekam eine klassische Musikausbildung. Mit 15 Jahren trat sie im Musical "Linie 1" auf. Ihre erste Begegnung mit der Musikbranche hatte sie 1997. Damals holte sie Michael Jackson während eines Konzertes in Bremen auf die Bühne. Seitdem stand für sie fest, dass sie Sängerin werden wollte.

Anfänge und Durchbruch: 1999 entschloss sich C. mit einer Freundin eine Demo-CD herzustellen, die sie an verschiedene Plattenfirmen verschickte. Als Zugabe zu den 25 Songs gab es eine selbst produzierte CD mit dem ...


Die Biographie von Sarah Connor ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library