MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Rachid Taha

franko-arabischer Sänger, Komponist und Texter
Geburtstag: 18. September 1958 Oran (Algerien)
Todestag: in der Nacht vom 11. September 2018 zum 12. September 2018 Les Lilas (Frankreich)
Klassifikation: Pop (allgemein), Weltmusik
Nation: Frankreich

Pop-Archiv International 10/2002 vom 15. Oktober 2002 (Falk Staub)


Das Leben zwischen zwei Kulturen prägte den musikalischen Weg von Rachid Taha. Als "beur", wie man die Kinder der algerischen Einwanderer in Frankreich nannte, lernte er schon früh Intoleranz und Ausgrenzung kennen. Seine Musik schlug einen Bogen vom Rock über Techno bis zu ethnischen Klängen, eine Mischung, die ihm in der französischen Musiklandschaft eine gewisse Eigenständigkeit garantierte, mit der er aber auch die Tradition der arabischen Raïmusik weiterführte. Die musikalische Laufbahn begann der Sänger mit der Reibeisenstimme in den 80er Jahren mit der Rockband CARTE DE SEJOUR. Nach deren Auflösung machte sich Rachid Taha als Solokünstler einen Namen.

Geboren wurde er am 18. September 1958 in Oran, Algerien. Seine Eltern wanderten 1968 nach Frankreich aus und ließen sich zunächst im Elsass, später in den Vogesen nieder. Sein Vater schickte ihn auf eine katholische Privatschule. 1979 verließ er sein Elternhaus und arbeitete zunächst als Vertreter für medizinische Lexika, kehrte ...


Die Biographie von Rachid Taha ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library