MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Jimmy Eat World

amerikanische Rock-/Popband
Gründung: 1993 Mesa/Arizona
Klassifikation: Rock (allgemein), Punk (Rock)
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 06/2018 vom 15. Juni 2018 (Matthias Zarbock; Kai Florian Becker)


Einordnung: JIMMY EAT WORLD mutierte von einer Punkrockband zu einer veritablen Pophit-Schmiede. Das außergewöhnliche Songwriting-Talent Jim Adkins entwickelte seine Band souverän weiter und setzte zum Sprung auf die vorderen Plätze der Charts an. Die "Spex" (7-8/2001) fragte sich: "Wohnt JIMMY EAT WORLD wirklich ein revolutionäres Potenzial inne, das beim 'Mainstream' eine neue Tür aufstößt?"

Anfänge: Die Musiker von JIMMY EAT WORLD kannten sich schon aus ihrer Kindheit. Kopf der Band ist Sänger Jim Adkins (voc, g), der für die meisten Kompositionen, Texte und Arrangements verantwortlich zeichnete. Seiner musikalischen Kreativität ordneten sich Mitch Porter (b), Zach Lind (dr) und Tom Linton (g, voc) unter. Zu den Vorbildern von Jim Adkins zählen neben VELVET UNDERGROUND, VIOLENT FEMMES,JESUS AND MARY CHAIN und FUGAZI auch die frühen DEF LEPPARD und QUIET RIOT.

Nachdem sich die späteren Mitglieder von JIMMY EAT WORLD schon in der Junior Highschool mit diversen Bandprojekten (u. a. als METALLICA-Coverband) erprobt hatten, gründeten sie 1993 ihre Gruppe, ...


Die Biographie von Jimmy Eat World ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library