MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Yves Duteil

französischer Chansonnier, Autor und Komponist
Geburtstag: 24. Juli 1949 Neuilly-sur-Seine bei Paris
Klassifikation: Chanson
Nation: Frankreich

Pop-Archiv International 08/2021 vom 27. Juli 2021 (Pia Ambrosch; Sebastian Blottner)


Einordnung: Yves Duteil gilt seit den 1970er Jahren als einer der wichtigsten Vertreter des klassischen französischen Chansons. Mit seiner sanften Stimme, seinen melodischen Arrangements und einfachen, aber eindringlichen Texten zählt er zu den französischen "chanteurs de charme".

Herkunft und Anfänge: Yves Duteil wurde am 24. Juli 1949 in Neuilly-sur-Seine bei Paris als Sohn eines Büroangestellten und einer Juwelierin geboren. Er wuchs in bürgerlichen Verhältnissen als ältester von drei Geschwistern in Paris auf. Wie viele seiner Altersgenossen begeisterte sich D. für Michel Polnareff, Georges Brassens, die BEATLES und Bob Dylan, aber auch für brasilianische Musik. Mit 15 Jahren schrieb er erste Chansons und brachte sich das Gitarrespielen bei. Mit 17 spielte er in einer Schülercombo im "Lycee Balzac" in Paris Orgel und Klavier.

D.s Vater Robert sah die Begeisterung seines Sohnes für die Musik mit Unbehagen. Er hätte es vorgezogen, wenn er eine kaufmännische Laufbahn eingeschlagen und einen soliden Beruf angestrebt hätte. D. befasste sich jedoch nach der Schule in ...


Die Biographie von Yves Duteil ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library