MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Muse

britische Rockband
Gründung: 1997 Teignmouth/Devon
Klassifikation: Rock (allgemein)
Nation: Großbritannien

Pop-Archiv International 07/2015 vom 7. Juli 2015 (Kai Florian Becker)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 37/2018


Einordnung: MUSE legen großen Wert auf die Feststellung, dass sie nicht mit den Britpop-Bands in einen Topf geworfen werden wollen. Das wird einem auch sofort verständlich, sobald man eines ihrer Alben hört. Frontmann Matt Bellamy ist ein Virtuose an der Gitarre, der in keinem Lied damit geizt, seine Künste zur Schau zu stellen. Mit waghalsigen Riff-Abfolgen und kehlköpfigem, fast schon melodramatischem Gesang hat er den Sound von MUSE maßgeblich geprägt.

Anfänge: Im englischen Teignmouth, Devon, gründeten in den frühen 1990er Jahren Matthew Bellamy (g, voc, keyb, p), Chris Wolstenholme (b, vib) und Dominic Howard (dr, perc) ihre erste gemeinsame Band. Sie waren alle um die 13 Jahre alt und kannten sich aus der Schule. Erst nannte man sich GOTHIC PLAGUE, dann FIXED PENALTY und später ROCKET BABY DOLLS. 1997 einigten sie sich auf den Namen MUSE.

Bellamy fand bereits im Alter von zehn Jahren Gefallen an der Musik von Robert Johnson, die ihm sein Vater vorspielte. Er war auch Fan von Klassik, der belgischen Band dEUS ...


Die Biographie von Muse ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library