MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Queens of the Stone Age

amerikanische Rockband
Gründung: 1996
Klassifikation: Alternative Rock
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 12/2015 vom 8. Dezember 2015 (Kai Florian Becker)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 37/2017


Einordnung: QUEENS OF THE STONE AGE zählen zu den wichtigsten Alternative-Rockbands der USA. Der führende Kopf und das einzig konstante Mitglied ist Josh Homme, der bereits mit seiner vorherigen Band KYUSS in den 1990er Jahren Aufsehen erregte. Homme war außerdem in weitere Projekte involviert (u. a. EAGLES OF DEATH METAL), hatte aber sein Hauptaugenmerk auf QUEENS OF THE STONE AGE.

Gründung: Nach dem Aus von KYUSS im Jahr 1996 tourte Homme als zweiter Gitarrist mit den SCREAMING TREES. Danach gründete er GAMMA RAY und veröffentlichte eine Vinyl-Single auf dem kleinen Label "Man's Ruin Records". Neben Homme bestand GAMMA RAY aus Van Conner (b) und Vic The Stick (dr). Nach einiger Zeit benannte man sich in QUEENS OF THE STONE AGE um, da es in Deutschland bereits eine gleichnamige Metalband gab. Auf dem selbstbetitelten Debüt, das 1998 via "Loosegroove/Roadrunner" auf den deutschen Markt kam, agierten neben Homme Dave Catching (perc, g, keyb), Chris Goss (b, ...


Die Biographie von Queens of the Stone Age ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library