MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Hard-Fi

britische Rockband
Gründung: 2002 Staines
Klassifikation: Rock (allgemein)
Nation: Großbritannien

Pop-Archiv International 12/2011 vom 13. Dezember 2011 (Kai Florian Becker)


Einordnung: Zu Beginn der 2000er Jahre kam es in Staines, im Großraum London gelegen, zur Gründung von HARD-FI. Nur drei Jahre später sorgte das junge Quintett mit seinem Debütalbum "Stars Of CCTV" für Furore auf der Insel. Ihr Indierock mit Pop-Appeal und 80er-Jahre-Einschlag kam bestens an. Das Album kletterte auf Rang eins der Charts, ebenso wie 2007 dessen Nachfolger "Once Upon A Time In The West".

Gründung: Bevor Richard Archer HARD-Fi gründete versuchte sich der Sänger in einer Band namens CONTEMPO. Anfang 2002 war die Geburtsstunde von HARD-FI. Archer hatte über den ehemaligen Produzenten von CONTEMPO den Schlagzeuger Steve Kemp kennengelernt. Gitarrist Ross Phillips kannte er aus einem HiFi-Laden, den Richard immer dann aufsuchte, wenn er eines seiner Demotapes auf einer sehr guten Anlage hören wollte. Als Letzter stieß Kai Stephens (b) zur Band. Er hatte zuvor bei der Insektenvernichtungsfirma "Rent-O-Kill" gearbeitet.

HARD-FI mieteten sich eine ehemalige Taxizentrale in Staines, die sie zu einem Studio beziehungsweise Proberaum umfunktionierten. Dort nahmen sie unter der Aufsicht von Wolsey White und ...


Die Biographie von Hard-Fi ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library