MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop
Lionel Richie

Lionel Richie

amerikanischer Popsänger
Geburtstag: 20. Juni 1949 Tuskegee/AL
Klassifikation: Soul, Pop (allgemein)
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

Pop-Archiv International 12/2019 vom 10. Dezember 2019 (Götz Hintze)


Einordnung: Lionel Richie zählt zu den wichtigsten "Motown"-Künstlern der 1970er und 1980er Jahre. Als Mitglied der COMMODORES konnte er zu Beginn seiner Karriere unzählige Erfolge feiern. Richie avancierte immer mehr zum musikalischen Kopf des Ensembles. Zu Beginn der 1980er Jahre startete er eine imposante Solokarriere. Auch die Trennung von seinem langjährigen Label zu Beginn der 1990er Jahre tat seinem Erfolg keinen Abbruch, da er mit "Mercury" einen ebenso leistungsstarken neuen Partner finden konnte.

Herkunft und Erfolge mit den COMMODORES: Lionel Richie wurde am 20. Juni 1949 in Tuskegee, Alabama, geboren. Während seiner Highschoolzeit erhielt er u. a. wegen seiner herausragenden Tennisfähigkeiten ein Stipendium an der Universität seiner Heimatstadt, dem "Tuskegee Institute". R., der bereits in jungen Jahren das Klavierspielen gelernt hatte, traf dort auf Thomas McClary und William King, mit denen er gemeinsam in der Band THE MYSTICS spielte. 1969 benannte man sich in COMMODORES um und wurde in der Besetzung R. (voc, keyb, sax), Thomas McClary (g), William King ...


Die Biographie von Lionel Richie ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library