MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

Sia

australische Pop-Sängerin
Geburtstag: 18. Dezember 1975 Adelaide
Klassifikation: Pop (allgemein), Singer/Songwriter
Nation: Australien

Pop-Archiv International 08/2014 vom 19. August 2014 (Kai Florian Becker)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 05/2016


Einordnung: Die australische Sängerin und Songschreiberin Sia, die vom Jazz zum R'n'B und dann über TripHop/Downbeat zum Dance- und Folkpop kam, hat Durchsetzungsvermögen bewiesen. Ihr erster Anlauf einer Solokarriere scheiterte 1997 kläglich. Doch im zweiten schaffte sie es – zwar nicht sogleich, sondern nach vielen Jahren. Ihr 2010 veröffentlichtes Album "We Are Born" bescherte ihr den lang ersehnten internationalen Durchbruch.

Herkunft & Karrierestart: Sia Kate Isobelle Furler, kurz Sia genannt, kam am 18. Dezember 1975 im australischen Adelaide zur Welt. Ihre musikalische Karriere begann sie in den 1990er Jahren als Sängerin für die Jazz/Indie-Band CRISP. 1997 veröffentlichte sie ein Album (Titel: "OnlySee", ist aber in der Diskographie auf ihrer Website nicht gelistet). Das brachte nicht den erhofften Erfolg, so dass Sia nach London zog, um einen zweiten Anlauf zu wagen. Dort wurde sie als Sängerin für JAMIROQUAI engagiert.

Anfang 2000 erschien ihre Debütsingle "Taken For Granted", die es in Australien zwar nur auf ...


Die Biographie von Sia ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library