MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Pop

The Black Keys

amerikanische Bluesrockband
Klassifikation: Rock (allgemein), Blues-Rock

Pop-Archiv International 05/2011 vom 17. Mai 2011 (Tom Przybylla)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 25/2017


THE BLACK KEYS waren ab Anfang der 2000er Jahre dabei, den Bluesrock im 21. Jahrhundert zu etablieren. An der Oberfläche ähnelten sie den THE WHITE STRIPES. Beides waren Lofi-Bluesrock-Duos aus dem mittleren Westen der USA. THE BLACK KEYS agierten aber weit roher und puristischer im Sound. Und auch zehn Jahre nach ihrer Gründung waren die Musiker ihren musikalischen Wurzeln treu geblieben, ohne jedoch Fans oder Kritiker zu langweilen.

Dan Auerbach (geb. am 14. Mai 1979) und Patrick Carney (geb. am 15. April 1980) wuchsen zusammen in der Nachbarschaft in Akron im US-Bundesstaat Ohio auf und begannen in der Highschool gemeinsam Musik zu machen. Beide hatten jeweils einen musikalischen Verwandten – Carneys Onkel war Saxofonist in der Band von Tom Waits, Auerbachs Onkel waren Bluegrass-Musiker. Während Carneys musikalische Einflüsse eher bei DEVO oder PAVEMENT lagen, hörte Auerbach schon als Kind die Blues-Scheiben seines Vaters und brachte sich selbst mit Hilfe der Songs von Junior Kimbough, T-Model Ford oder Robert Johnson das Gitarrespielen bei.

Nach ein paar Jahren des Jammens ...


Die Biographie von The Black Keys ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library