MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KLfG

Truman Capote

Geburtstag: 30. September 1924
Todestag: 25. August 1984
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

von Lutz Hagestedt



Truman Capote - Essay

Stand: 01.03.2011

Truman Capote ist als Erzähler und Reporter gleichermaßen berühmt geworden. Die bildhafte Prosa des jungenhaften Schriftstellers, mit ihrer unheimlichen Metaphorik und Dämonie, wird teilweise der (potenziell) phantastischen, bizarren und grotesken Literatur des amerikanischen Südens (“southern gothicism”) zugerechnet, zu deren Hauptvertretern Carson McCullers, William Goyen und Tennessee Williams zählen. So hat man die acht Erzählungen seiner Sammlung “Baum der Nacht” in die “darker stories” (mit “nocturnal style”) und in die “sunlight stories” (mit “daylight style”) eingeteilt, wobei die ‘dunklen’ Geschichten (mit Ausnahme von “Baum der Nacht”) in New York, die ‘hellen’ in den Südstaaten situiert sind.

“Miriam” (1945), mit dem renommierten O.-Henry-Preis ausgezeichnet, erzählt von der verwitweten H.T. Miller, die – 61-jährig – eine bescheidene Wohnung am East River besitzt und sich in ihrer Einsamkeit ein Alter ego – Miriam – erschafft, das den “Wahrnehmungscharakter der Halluzination” (Gerhard Köpf) erfüllt. Die “Dynamik”, ja “Wucht” der Halluzinose konfrontiert die Protagonistin mit einem “beunruhigenden Gefühl der Verlassenheit”, einem Todesäquivalent: Sie lebt ein reduziertes Leben in einer “getöteten Stadt”, deren Himmel die “Farbe von Totengebein” angenommen ...

Der Artikel über Truman Capote ist nur einer von derzeit mehr als 650 Artikeln über Leben und Werk herausragender Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts im „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ Das KLfG bietet ausführliche Biografien, verzeichnet alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library