MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KLfG

David Mitchell

Geburtstag: 12. Januar 1969
Nation: Großbritannien

von Sebastian Domsch



David Mitchell - Essay

Stand: 15.02.2018

David Mitchell ist ein innovativer und trickreicher Erzähler, ein Virtuose mit sprachlichem und strukturellem Spieltrieb, der jedes Buch zu einer neuen Aufgabe und Herausforderung für den Leser macht, ohne dabei jemals die Lesbarkeit zu opfern. Mitchells Romane sind stets mehr als sie auf den ersten Blick scheinen, doch sie sind bereits auf diesen ersten Blick hin originell und unterhaltsam. Sie beeindrucken durch ihren formalen Anspruch und die Leichtigkeit, mit der Mitchell diesem ein ums andere Mal gerecht wird.

Bereits Mitchells erster Roman, „Chaos“ (1999) machte deutlich, dass es sich bei ihm um einen originellen, technisch versierten Autor handelte, der sich zu ambitionierten Strukturen hingezogen fühlte. Entgegen den Erwartungen des zeitgenössischen Literaturbetriebs sicherte Mitchell sein literarisches Debüt nicht durch autobiografisch verbürgte (Pseudo-)Authentizität ab, sondern etablierte sich sogleich als Schöpfer elaborierter fiktionaler Konstrukte, die auf globale Weise Zeiten und Räume umspannen und die die Behandlung großer Menschheitsthemen sowohl im Inhalt als auch in der Form zu realisieren versuchen. In „Chaos“ gehören dazu Bewusstsein und Intelligenz (menschlich und künstlich), Kausalität und Chaos, und die Bedeutung von Erzählung in ihrer Vermittlung.

Es gibt in diesem ...

Der Artikel über David Mitchell ist nur einer von derzeit mehr als 650 Artikeln über Leben und Werk herausragender Schriftsteller des 20. und 21. Jahrhunderts im „KLfG – Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur“ Das KLfG bietet ausführliche Biografien, verzeichnet alle Originalausgaben und sämtliche Übersetzungen ins Deutsche sowie die wichtigste Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library