MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Alexander Albrecht

Geburtstag: 12. August 1885
Todestag: 30. Juli 1958
Nation: Slowakei

von Zuzana Martináková



Alexander Albrecht - Biogramm

Alexander Albrecht, geboren am 12.August 1885 in Arad [ehem. Ungarn, jetzt Rumänien]. Der Vater Johann war Gymnasialprofessor, später Direktor und Oberstudieninspektor, ferner Kustos des Städt. Museums Pozsony [Preßburg, nach 1918 Bratislava]. Die Mutter Maria von Vaszary entstammte einer Künstlerfamilie; ihr Onkel János war ein berühmter Maler, ihr Cousin Gábor Schriftsteller. 1887 übersiedelte die Familie definitiv nach Pozsony. Albrechts Talent zeigte sich schon früh. Den ersten Musikunterricht erhielt er von seiner Mutter, neben anderen unterrichtete ihn auch der Organist Karl Forstner.

Albrecht studierte am katholischen Obergymnasium, das auch Ernst von Dohnányi und Béla Bartók besuchten. Er befreundete sich mit dem um vier Jahre älteren Bartók, der ihn auch in der Musik unterwies. Zu den regelmäßigen Verpflichtungen am Gymnasium gehörte auch der Schulgottesdienst, in dessen Rahmen die genannten Musiker – wie zuvor auch schon Franz Schmidt – die Orgel spielten. Dem Elternhaus verdankt Albrecht Anregungen auf verschiedenen Kunst- und Wissensgebieten (z.B. Philosophie, Philologie, Mythologie, Literatur u.a.). Im damaligen Pozsony blühte die Hausmusik, an der sich Albrecht häufig beteiligte (z.B. auch bei den Dohnányis).

1904–08 studierte Albrecht an der ...


Der Artikel über Alexander Albrecht ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library