MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Bernd Thewes

Geburtstag: 13. Mai 1957
Nation: Deutschland

von Achim Heidenreich



Bernd Thewes - Biogramm

Bernd Thewes, geboren am 13. Mai 1957 in Quierschied bei Saarbrücken, erhielt als Kind Unterricht in Blockflöte, Akkordeon und Trompete. Erfahrungen als ausübender Musiker machte er 1969–76 in der Tanz- und Blasmusik, zugleich auch als Keyboarder in verschiedenen Rock- und Jazzformationen. Seit 1972 nahm er klassischen Klavierunterricht; 1978–81 studierte er Schulmusik in Saarbrücken (Klavier bei Jean Micault, Tonsatz bei Clemens Kremer und Theo Brandmüller). Danach beschäftigte er sich autodidaktisch mit Komposition und war Keyboarder der saarländischen Avantgarde-Pop-Gruppe „Dreiklang“. Sein Studium der Musikwissenschaft in Mainz (1983–97) schloss er mit der Arbeit Über das Verhältnis von Notation und Komposition am Beispiel von Lachenmann, Stockhausen und Feldman (1997) ab.

1985 war Thewes Mitbegründer und bis 1990 Dirigent des Neuen Musikvereins Illingen. Es entstanden Kompositionen und Bearbeitungen für Blasorchester; die Aufführungen eigener und fremder Stücke hatten zum Teil Performance-Charakter. Aus der Arbeit des Neuen Musikvereins Illingen ging das Illinger Burgfest für Neue Musik (1988–97) hervor, dessen künstlerische Leitung und Organisation sich Thewes mit dem Avantgarde-Trompeter Michael Gross teilte.

Thewes erhielt 1995 ein Förderstipendium der Landeshauptstadt Saarbrücken und 1997 ein Stipendium der Cité Internationale des Arts, ...


Der Artikel über Bernd Thewes ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library