MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Berthold Goldschmidt

Geburtstag: 18. Januar 1903
Todestag: 17. Oktober 1996
Nation: Deutschland

von Michael Struck



Berthold Goldschmidt - Biogramm

Berthold Goldschmidt, geboren am 18.Januar 1903 in Hamburg, lebte seit 1935 in London (seit 1947 englischer Staatsbürger). Der Sohn eines Hamburger Kaufmannsehepaares studierte ab 1922 an der Berliner Musikhochschule Komposition bei Franz Schreker sowie Dirigieren bei Rudolf Krasselt und Julius Prüwer. Mit seiner Passacaglia für Orchester op. 4 gewann er 1925 den Mendelssohn-Preis. Nachdem er 1925 als Assistent Erich Kleibers die Uraufführung von Bergs „Wozzeck“ mit vorbereitet und an den ersten Aufführungen als Celestaspieler teilgenommen hatte, brachte ihm das Jahr 1926 mit drei Uraufführungen erste Durchbrüche als Komponist: Passacaglia (Kleiber) und 1.Streichquartett (Deman-Quartett) in Berlin, Ouvertüre „Komödie der Irrungen“ (in der damaligen Form verschollen) beim Tonkünstlerfest Chemnitz. Ein auf Empfehlung Schrekers und Kleibers geschlossener Dauervertrag mit der Universal Edition führte u.a. zur Publikation des 1.Streichquartetts, der Klaviersonate und der ersten Oper Der gewaltige Hahnrei (nach Fernand Crommelyncks „Le Cocu magnifique“). 1927 ging Goldschmidt als musikalischer Berater und Dirigent mit Carl Ebert nach Darmstadt, 1931 in gleicher Funktion zurück nach Berlin (Städtische Oper). Seine Werke fanden um 1930 im In- und Ausland Interesse, so die Klaviersonate beim Genfer IGNM-Festival 1929. ...


Der Artikel über Berthold Goldschmidt ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library