MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Boris Tiščenko

Geburtstag: 23. März 1939
Nation: Russland

von Dorothea Redepenning



Boris Tiščenko - Biogramm

Boris Ivanovič Tiščenko [sprich: Tíschtschenko], geboren am 23.März 1939 in Leningrad, ist ukrainischer Herkunft. Seine Grundausbildung erhielt er an der Leningrader Musikfachschule, Klavier bei V.Michelis und Komposition bei Galina Ustvol'skaja. 1957–62 studierte er Klavier (bei A.Logovinskij) und Komposition (bei Vadim Salmanov, Viktor Vološinov und Orest Evlachov) am Leningrader Konservatorium; daran schloß sich bis 1965 die Aspirantur bei Dmitrij Šostakovič an. Boris Tiščenko unterrichtet seit 1965 Komposition am Leningrader Konservatorium (seit 1986 Professor).

Seine Werke sind mehrfach ausgezeichnet worden, u.a. mit dem Staatspreis der Russischen Sozialistischen Föderativen Sowjetrepublik und dem Glinka-Preis; das 1.Cellokonzert Nr. 23 (1963) erhielt 1966 beim Prager Frühling den ersten Preis. Tiščenko hat eine ganze Reihe junger Komponisten herangebildet, deren Werke bei Festivals in der Sowjetunion Beachtung gefunden haben, darunter die Komponistinnen Ol'ga Petrova und Irina Cesljukevič. Er tritt auch als Pianist auf und hat außerdem einige bemerkenswerte analytische Arbeiten publiziert, vor allem über seine beiden Lehrer Galina Ustvol'skaja und Dmitrij Šostakovič, für die er zeitlebens große Verehrung bewahrt hat.

Tiščenko gehört – neben Alfred Schnittke, Sofija Gubajdulina, Edison Denisov, Arvo Pärt, Valentin Sil'vestrov u.a. – zu der Komponistengeneration, die ...


Der Artikel über Boris Tiščenko ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library