MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Chen Xiaoyong

Geburtstag: 13. Mai 1955
Nation: Volksrepublik China

von Walter‐Wolfgang Sparrer



Chen Xiaoyong - Biogramm

Stand: 01.08.2007

Xiaoyong Chen, geboren am 13. Mai 1955 in Beijing als Sohn eines Regisseurs, Stückeschreibers und Schauspielers und einer Mutter, die im Verlagswesen arbeitete. Während der „Kulturrevolution“ (1966–76) mussten beide Eltern als Bauern arbeiten. Am Repertoire der „Acht Modellstücke“, die im Zuge der Kulturrevolution erstellt worden waren (und die zugleich den einzigen Zugang zu westlichen Instrumenten ermöglichten), faszinierten den 13jährigen die Klänge des gemischten Orchesters, insbesondere der Violine. Erste Eindrücke westlicher Musik erhielt er wenig später durch einige Schallplatten (78 UpM), die sein Vater versteckt hatte, mit Werken von J.S. Bach, Mozart, Beethoven und Puccini. 1969 bekam er eine eigene Violine und bald auch privaten Unterricht auf diesem Instrument. Ab 1972 konnte er gelegentlich auch westliche Orchester hören, die in Beijing wieder konzertieren durften.

1973–76 besuchte er eine Musikfachschule, wo er Violine, Klavier, Gehörbildung und Musiktheorie sowie elementare Kenntnisse im Generalbass-Spiel erwarb. Anschließend wirkte Chen als Geiger und Bratschist im Beijing Orchestra, das sowohl Tanzmusik spielte als auch westliches symphonisches Repertoire erarbeitete. 1980–85 studierte er dann Komposition (bei Su Xia) am Beijing Central Conservatory, ab 1984 zusätzlich das ...


Der Artikel über Chen Xiaoyong ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library