MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Christoph Delz

Geburtstag: 3. Januar 1950
Todestag: 13. September 1993
Nation: Schweiz

von Thomas Gartmann



Christoph Delz - Biogramm

Christoph Andreas Delz, geboren am 3.Januar 1950 in Basel als Sohn eines Altphilologen, gab 15jährig sein erstes Klavierrezital, entdeckte mit 16 die Musik der 2.Wiener Schule, betätigte sich gleichzeitig als Aquarellmaler und lernte in Basel und London auch Violine und Kontrapunkt. Nach der Maturität am Humanistischen Gymnasium zog er 1974 nach Köln, wo er an der Musikhochschule sein Studium bei Karlheinz Stockhausen (Komposition), Aloys Kontarsky (Klavier), Volker Wangenheim (Dirigieren) und Hans Ulrich Humpert (elektronische Komposition) abschloß. In Liège [Lüttich] arbeitete er zudem mit Henri Pousseur.

1976 wurde er durch einen Darmstädter Auftritt mit seinem Opus 1, Sils für Klavier, bekannt. Anschließend lebte er als einer der wenigen freischaffenden Komponisten mit Eigenverlag in Köln und wirkte dort 1977–81 am elektronischen Studio der Musikhochschule. Als Pianist, der bei verschiedenen deutschen Rundfunkanstalten Aufnahmen einspielte, arbeitete er auch mit Mauricio Kagel zusammen. 1983 erregte er mit dem Orchesterwerk Dschungel in Donaueschingen Aufsehen.

1979 und 1987 erhielt Delz ein werkbezogenes Stipendium des Kuratoriums des Kantons Aargau und 1983 den Förderpreis der Stadt Köln für Komposition. Kompositionsaufträge erteilten der WDR, die Biennale di Venezia, ...


Der Artikel über Christoph Delz ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library