MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Dieter Schnebel

Geburtstag: 14. März 1930
Todestag: 20. Mai 2018
Nation: Deutschland

von Michael Hirsch



Dieter Schnebel - Biogramm

Stand: 15.06.2018

Dieter Schnebel, geboren am 14.März 1930 im badischen Lahr, machte während seiner Gymnasialzeit erste kompositorische Versuche, die noch ganz von der klassisch-romantischen Musiktradition geprägt waren. Nach dem Abitur 1949 begann Schnebel das Studium der Musiktheorie und -geschichte an der Musikhochschule Freiburg/Br. bei Erich Doflein. Erst jetzt machte er die Bekanntschaft der während des »Dritten Reiches« verbotenen Neuen Musik. Bedeutsam für Schnebels weitere musikalische Entwicklung war die Freundschaft mit seinem Studienkollegen Heinz-Klaus Metzger, der ihn in die Musik der Wiener Schule einführte. Der Besuch der Darmstädter Ferienkurse führte zu Begegnungen mit Varèse, Nono, Scherchen, Boulez und Adorno. Nach der Staatl. Privatmusiklehrerprüfung 1952 studierte Schnebel Theologie, Philosophie und Musikwissenschaft in Tübingen. Die Theologie Karl Barths sowie die Schriften von Freud, Marx und Bloch prägten ihn nachhaltig.

1953 begann Schnebel wieder zu komponieren: Analysis für Saiteninstrumente und Schlagzeug ist die erste von Schnebel heute noch anerkannte Komposition. Sie eröffnete den seriellen Werkkomplex VERSUCHE (1953–55/64). 1955 legte Schnebel sein theologisches Examen ab und promovierte als Musikwissenschaftler mit einer Arbeit über Schönbergs Dynamik. Ab 1956 versah er den Pfarrdienst in verschiedenen ...


Der Artikel über Dieter Schnebel ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library