MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Earle Brown

Geburtstag: 26. Dezember 1926
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

von Hartmut Möller



Earle Brown - Biogramm

Earle Appleton Brown Jr., geboren am 26.Dezember 1926 in Lunenburg in der Nähe von Boston/Mass., wuchs in musikalischer Umgebung auf und war schon als Junge von Ives' „Concord Sonata“ beeindruckt. Er studierte zunächst Mathematik und Maschinenbau an der Northeastern University und spielte während seiner Zeit in der US Air Force 1945–47 in verschiedenen Orchestern und Combos klassische Musik, Big Band-Jazz, Marschmusik usw.; nebenbei beschäftigte er sich mit Hindemiths Kompositionslehre. 1947–50 studierte er an der Schillinger House School of Music in Boston bei Kenneth McKillop Joseph Schillingers musiktheoretisches System einer „totalen“ rationalen Organisation des musikalischen Materials. Parallel dazu nahm er privaten Unterricht bei der Zwölftonkomponistin (und Kennerin der älteren Musikgeschichte) Roslyn Brogue Henning.

Als Lehrer des Schillinger-Systems ging Brown 1950–52 nach Denver, wo er sich als Maler versuchte, an graphischen Partituren arbeitete und mit verschiedenen Improvisationsformen experimentierte. Er traf dort mit Cage zusammen, der eine Aufführung von Browns Three Pieces for Piano (1951) durch David Tudor in New York vermittelte und Brown einlud, 1952–54 beim „Project for Music for Magnetic Tape“ in New York mitzuwirken, wo elektronische Stücke wie OctetI ...


Der Artikel über Earle Brown ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library