MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Eino Tamberg

Geburtstag: 27. Mai 1930
Todestag: 24. Dezember 2010
Nation: Estland

von Merike Vaitmaa



Eino Tamberg - Biogramm

Stand: 09.02.2018

Eino Tamberg, geboren am 27.Mai 1930 in Tallinn/Estland in der Familie eines Elektrotechnikers. Er studierte 1947–53 Komposition am Tallinner Konservatorium bei Eugen Kapp (geb. 1908). Kapp war in den 50er-Jahren einer der bedeutendsten Vertreter der damals herrschenden nationalromantischen Richtung. Der junge Tamberg, der ganz andere Ziele verfolgte, bildete sich daher größtenteils selbständig aus.

Tamberg arbeitete 1953 am Tallinner Schauspielhaus als Bühnenkomponist, 1953–59 am Estnischen Rundfunk als Tonregisseur und war 1960–69 Berater am Estnischen Komponistenverband. Seit 1969 unterrichtet er Komposition am Tallinner Konservatorium; 1983 wurde er dort Professor.

Bekannt wurde Tamberg durch sein Concerto grosso (1956), das auf dem VI.Internationalen Jugend- und Studentenfestival in Moskau 1957 eine Goldmedaille errang und danach in vielen Städten der UdSSR, in Finnland, der Tschechoslowakei und den USA gespielt wurde. Die UA seiner Ballett-Symphonie, für die er 1962 mit dem 1.Preis auf der allsowjetischen Leistungsschau der jungen Komponisten ausgezeichnet wurde, fand 1959 im Schweriner Staatstheater statt. Das Theater »Estonia« hat Tambergs Bühnenwerke auch auf Auslandstourneen aufgeführt. Seine Oper Cyrano de Bergerac (UA Tallinn 1976) wurde 1982 auch in Olomouc in der Tschechoslowakei inszeniert; ...


Der Artikel über Eino Tamberg ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library