MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Erhard Karkoschka

Geburtstag: 6. März 1923
Nation: Deutschland

von Matthias Gaul



Erhard Karkoschka - Biogramm

Erhard Karkoschka, geboren am 6.März 1923 in Moravská Ostrava [Mährisch-Ostrau], lebt seit 1946 in Stuttgart. Seine Eltern stammten aus Nordmähren, sein Vater war Diplomingenieur (Maschinenbau). Mit zehn Jahren begann Karkoschka Violine zu spielen; erste Kompositionsversuche unternahm er als 12jähriger. Die stärksten Impulse für seine musikalische Entwicklung empfing er aus der Mitwirkung in zwei Streichquartett-Ensembles seiner Heimatstadt. Die Unzufriedenheit mit den eigenen Kompositionen regte ihn zum Studium der Musiktheorie an, das er bei Anton Aich, einem Meisterschüler Antonín Dvořáks, vertiefte. Ab 1939 war er ständiges Mitglied im Kreissymphonieorchester Mährisch-Ostrau, bis er 1941 zur NS-Wehrmacht eingezogen wurde.

Nach dem Krieg war Karkoschka Orchestermusiker im damaligen Bayreuther Symphonieorchester (ab Aug. 1945). 1946–53 studierte er in Stuttgart Dirigieren (bei Gustav Koslik) und Komposition (bei Karl Marx), in Tübingen 1956–59 Musikwissenschaft (bei Georg Reichert und Walter Gerstenberg), Philosophie und Religionswissenschaft. Er promovierte 1959 mit Studien zur Entwicklung der Kompositionstechnik im Frühwerk Anton Weberns.

1948–68 leitete Karkoschka an der Landwirtschaftlichen Hochschule (heute Universität Hohenheim) Kammerorchester und -chor sowie die „Hohenheimer Schloßkonzerte“. Mit seiner Musik für sechs Bläser erhielt er 1954 in einem anonymen Wettbewerb den ...


Der Artikel über Erhard Karkoschka ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library