MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Ester Mägi

Geburtstag: 10. Januar 1922
Nation: Estland

von Merike Vaitmaa



Ester Mägi - Biogramm

Ester Mägi, geboren am 10.Januar 1922 in Tallinn/Estland in eine kulturell interessierte Arbeiterfamilie (ihr Bruder wurde Opernregisseur). Sie lernte in ihrer Jugend Klavier, mußte eine professionelle Ausbildung aber wegen einer Erkrankung der Hände aufgeben. 1946–51 studierte sie Komposition am Tallinner Konservatorium bei Mart Saar. (Saar, 1882–1963, war einer der ersten modernen Komponisten in Estland, der in seinen Werken folkloristisches musikalisches Material mit zeitgenössischer Kompositionstechnik verband.) 1951–54 bildete Mägi sich am Moskauer Konservatorium bei Vissarion Šebalin weiter. Dort schrieb sie auch ihre Dissertation über die Verwendung des Volkslieds in der estnischen Tonkunst der Nachkriegszeit. Am Tallinner Konservatorium unterrichtete Mägi dann 1954–84 musiktheoretische Fächer.

In Estland und den baltischen Nachbarländern wurde Ester Mägi von Anfang an als Komponistin hoch geschätzt. In den 80er-Jahren wurde ihre Musik auch international weiter verbreitet. Mägis Bukoolika für Orchester (1983) erklang oft als Visitenkarte der estnischen Musik bei Auslandsgastspielen estnischer Dirigenten wie Eri Klas und Peeter Lilje. Seit 1987, als sich die Auftrittsmöglichkeiten estnischer Instrumentalisten und Sänger erweiterten (durch das Recht, Verträge ohne Vermittlung der sowjetischen Künstleragentur „Goskonzert“ abzuschließen), brachten sie die Liederzyklen und Kammermusikwerke, die sie bei Mägi in ...


Der Artikel über Ester Mägi ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library