MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

George Brecht

Geburtstag: 27. August 1926
Todestag: 5. Dezember 2008
Nation: Vereinigte Staaten von Amerika (USA)

von Gabriele Knapstein



George Brecht - Biogramm

George Brecht, geboren am 27.August 1926 in New York als Sohn eines Flötisten, studierte nach dem Militärdienst Naturwissenschaften am Philadelphia College of Pharmacy and Science. In den 50er- und frühen 60er-Jahren arbeitete er als Chemiker in New York und in New Jersey. Daneben begann er seine künstlerische Arbeit mit Bildern, die von Zufallsprozessen bestimmt wurden. 1957 schloß er die Abhandlung Chance Imagery (New York 1966) über die Bedeutung des Zufalls in der bildenden Kunst und in den Naturwissenschaften seit dem späten 19.Jahrhundert ab. Zusammen mit Allan Kaprow und Robert Watts formulierte Brecht 1958 einen Antrag für das Kunst-Forschungsprojekt Project in Multiple Dimensions, in dem es um die Entwicklung neuer, „multi-dimensionaler Medien“ gehen sollte. 1958–59 besuchte Brecht den Kurs ­„Experimental Composition“ von John Cage an der New School for Social Research in New York, ferner belegte er Kurse in Philosophie und Kulturwissenschaft. 1959 zeigte er seine erste Einzelausstellung in der Reuben Gallery in New York mit dem programmatischen Titel Toward Events.

Die Konzeption des „Events“ und erste Event-Partituren entwickelte Brecht in den folgenden Jahren. Für ...


Der Artikel über George Brecht ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library