MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Giacinto Scelsi

Geburtstag: 8. Januar 1905
Todestag: 9. August 1988
Nation: Italien

von Markus Bandur



Giacinto Scelsi - Biogramm

Stand: 01.08.2007

Giacinto Francesco Maria Scelsi, Conte d'Ayala Valva, geboren am 8. Januar 1905 bei La Spezia als Sohn einer wohlhabenden Adelsfamilie. Sein Großvater erwarb sich Verdienste in der Bewegung des Risorgimento; der Vater war Marineleutnant. Die Biographie Scelsis lässt sich gegenwärtig nur skizzieren; ursächlich verknüpft mit seiner Absicht, nicht die traditionelle Funktion des kompositorischen Subjekts einzunehmen, sondern in der Rolle eines Mediums hinter seine Werke zurückzutreten, existierten bis zu seinem Tod kaum veröffentlichte Photographien – Scelsi verwies stattdessen auf ein aus Kreis und Gerade bestehendes Zen-Symbol – und nur wenige präzise und widerspruchsfreie biographische sowie kompositorische Daten.

Scelsi, der schon als Kind durch sein außergewöhnliches Improvisationstalent am Klavier aufgefallen sein soll, studierte nach einer „éducation réellement moyenâgeuse“ (Scelsi 1987a, 5) Harmonielehre und Komposition bei Giacinto Sallustio in Rom und erhielt Anregungen von Ottorino Respighi und Alfredo Casella, ohne allerdings zu deren Schülern zu gehören. Bis um 1950 unternahm Scelsi zahlreiche Reisen nach Afrika und Fernost und lebte lange Zeit in Paris, London und der Schweiz. Nachdem er 1931 in Paris mit der symphonischen Dichtung Rotativa (1930) hervorgetreten war, ...


Der Artikel über Giacinto Scelsi ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library