MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Harald Genzmer

Geburtstag: 9. Februar 1909
Todestag: 16. Dezember 2007
Nation: Deutschland

von Susanne Schaal-Gotthardt



Harald Genzmer - Biogramm

Stand: 01.06.2008

Harald Genzmer, geboren am 9. Februar 1909 in Blumenthal bei Bremen, wuchs – bedingt durch die wechselnden Berufsorte seines Vaters, des Juristen Felix Genzmer, – in Posen, Berlin, Rostock und Marburg auf. Bereits in jungen Jahren erhielt er Klavierunterricht und half als Orgelspieler in Gottesdiensten aus. 1925–28 erteilte ihm der Marburger Universitätsmusikdirektor Hermann Stephani Unterricht in Musiktheorie. Nach dem Abitur (1927) wurde Genzmer 1928 Kompositionsschüler von Paul Hindemith an der Berliner Musikhochschule; außerdem studierte er Instrumentenkunde bei Curt Sachs, Musikwissenschaft bei Georg Schünemann, Klavier bei Rudolph Schmidt sowie Klarinette bei Alfred Richter. Er zählte auch zu den engen Mitarbeitern von Oskar Sala, der seit den frühen 1930er-Jahren mit dem von Friedrich Trautwein entwickelten elektrischen Instrument Trautonium experimentierte; Genzmers Musik für Trautonium und Blasorchester erklang erstmals in Berlin im Nov. 1935.

Nach Abschluss des Studiums (1934) war Genzmer zunächst als Korrepetitor, später als Studienleiter an der Oper in Breslau tätig, 1937–42 unterrichtete er an der Volksmusikschule in Berlin-Neukölln. In dieser Zeit publizierte er erste eigene Kompositionen: 1. Klaviersonate (1938), 1. Flötensonate, Kleine Bläsersymphonie und Konzertsuite (alle 1939). ...


Der Artikel über Harald Genzmer ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library