MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Heiner Goebbels

Geburtstag: 17. August 1952
Nation: Deutschland

von Kersten Glandien



Heiner Goebbels - Biogramm

Stand: 01.11.2004

Heiner Goebbels, geboren am 17. August 1952 in Neustadt/Weinstraße. Von 1955 bis zum Abitur in Landau/Pfalz aufgewachsen, erhielt er früh Klavier- und Cellounterricht. Von 1971 begann er in Freiburg/Br. mit dem Studium der Soziologie und studierte seit 1972 in Frankfurt/Main Soziologie (Diplom 1975) und Schulmusik (Staatsexamen 1978). Als Musiker, Komponist und Organisator wurde er bekannt mit dem „Sogenannten Linksradikalen Blasorchester“ (1976–81) und im Duo mit dem Saxofonisten Alfred Harth (1976–88). 1982 gründete er die experimentelle Avantgarde-Rockgruppe „Cassiber“ (bis 1992) und konzertiertemit Musikern der internationalen Improvisationsszene.

1978–80 war Goebbels als musikalischer Leiter am Schauspiel Frankfurt/Main engagiert. Seitdem entstanden zahlreiche Schauspielmusiken in Zusammenarbeit mit Regisseuren wie Peter Palitzsch, Hans Neuenfels, Christoph Nel, Manfred Karge, Matthias Langhoff, Claus Peymann und Ruth Berghaus. Seit 1980 komponierte Goebbels auch für Film, Ballett und Video. Seine Hörstücke nach Texten von Heiner Müller – Verkommenes Ufer (1984), Die Befreiung des Prometheus (1985), Wolokolamsker Chaussee I–V (1989) Shadow/Landscape with Argonauts (1990) und Schliemanns Radio (1992) – waren auf dem Gebiet der Radiokunst von eminenter Wirkung und erhielten national wie international zahlreiche Preise.

Seit Mitte der 80er-Jahre entstanden experimentelle Musiktheaterprojekte: ...


Der Artikel über Heiner Goebbels ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library