MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Jan Klusák

Geburtstag: 18. April 1934
Nation: Tschechische Republik

von Jindra Bártová



Jan Klusák - Biogramm

Stand: 01.06.2008

Jan Klusák, geboren am 18. April 1934 als Sohn einer tschechisch-jüdischen Familie in Prag. Sein Vater, der Maschineningenieur Otto Porges, wurde aufgrund der faschistischen Rassengesetze nach Theresienstadt deportiert und schließlich in Auschwitz ermordet. Umso mehr konzentrierte sich seine Mutter Růžena Klusáková auf ihren einzigen Sohn. Das Klavierspiel erlernte Jan Klusák an Privatschulen; außerdem las er viel. Während der letzten Jahre seiner Gymnasialzeit nahm er Kompositionsunterricht bei Jaroslav Řídký. 1953–58 studierte er Komposition bei Jaroslav Řídký und Pavel Bořkovec an der Musikfakultät der Akademie múzických umění [Akademie der musischen Künste] in Prag.

Klusák komponiert Musik für den Konzertsaal sowie Film- und Bühnenmusik. Seine Werke (u.a. drei Symphonien, 1956, 1959, 1959/60; Přísloví [Sprichwörter] für tiefe Stimme und Blasinstrumente, Bibeltexte, 1959; Obrazy [Bilder] für zwölf Blasinstrumente, 1960) wurden zunächst aufgeführt und geschätzt; doch stand er nach der Okkupation der Tschechoslowakei durch die Armeen des Warschauer Pakts im August 1968 in Opposition zu den Vertretern des opportunistischen Flügels der tschechischen Musik und geriet so für lange Zeit an den Rand des tschechischen Musiklebens. – Klusák war drei Mal ...


Der Artikel über Jan Klusák ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library