MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Jouni Kaipainen

Geburtstag: 24. November 1956
Nation: Finnland

von Kalevi Aho



Jouni Kaipainen - Biogramm

Jouni Kaipainen, geboren am 24.November 1956 in Helsinki als Sohn des Mediziners, sozialdemokratischen Abgeordneten und Ministers Osmo Kaipainen und der Schriftstellerin Anu Kaipainen. Achtjährig fing er an, Klavier zu lernen; zwei Jahre später entstanden seine ersten Kompositionen. Im Alter von 16 Jahren (1973) begann er, Komposition an der Jugendabteilung der Sibelius-Akademie Helsinki bei Aulis Sallinen zu studieren; nach dem Abitur (1975) setzte er sein Kompositionsstudium bei Sallinen (1975–76) und Paavo Heininen (1976–80) fort. Seit 1980 lebt er in Helsinki als freischaffender Künstler und Musikschriftsteller.

In seiner kompositorischen Produktion hat Kaipainen sich vor allem auf Kammer- und Vokalmusik konzentriert; ein 4.Streichquartett Nr. 45 entstand 1994. Er schrieb aber auch zwei Symphonien (1980/85; 1992/94), das viel gespielte Klarinettenkonzert Carpe diem! (1990) sowie das Oboenkonzert Nr. 46 (1994). 1981 gewann er in Paris mit Trois morceaux de l'aube für Violoncello und Klavier (1980/81) den 1.Preis im internationalen Rostrum der Unesco für junge Komponisten.

Kaipainen hat zahlreiche Artikel, Essays, Kritiken und Kolumnen vor allem zur Musik der Gegenwart geschrieben. 1982 wurde er für seine musikpublizistische Arbeit mit dem finnischen Journalistenpreis „Kritiikin kannukset“ [Die Sporen der Kritik] ausgezeichnet. 1991–93 war ...


Der Artikel über Jouni Kaipainen ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library