MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Lukas Langlotz

Geburtstag: 8. November 1971
Nation: Schweiz

von Michael Kunkel



Lukas Langlotz - Biogramm

Stand: 01.11.2004

Lukas Langlotz, geboren am 8. November 1971 in Basel, empfing erste musikalische Anregungen durch Anhören von Tonträgern in seiner Umgebung, später (1983–85) durch den Basler Musiker Bernhard Batschelet, bei dem er ersten Kompositionsunterricht nahm. Er begann früh zu komponieren: „Sobald ich als Kind mit einem Musikinstrument in Kontakt kam, begann ich sofort, für es zu schreiben“ (Langlotz 2002). An der Musikhochschule Basel studierte er 1988–96 Klavier bei Jean-Jacques Dünki, Dirigieren bei Wilfried Boettcher und Manfred Honeck, Komposition bei Rudolf Kelterborn. 1996 und 1997 setzte er seine Kompositionsstudien bei Betsy Jolas in Paris fort und besuchte einen Kurs am IRCAM.

Obwohl Langlotz sich keiner bestimmten Richtung oder Gruppe anschloss, fühlt er sich besonders im deutschsprachigen, von Komponisten wie Gösta Neuwirth, Helmut Lachenmann, Wolfgang Rihm oder Johannes Schöllhorn repräsentierten Musikleben aufgehoben. Seine künstlerische Entwicklung ist gekennzeichnet von einer zunehmenden Distanzierung zur ästhetischen Emphasierung des „Neuen“: „Spätestens als ich 1998 [bei den Internationalen Ferienkursen] in Darmstadt war, habe ich begriffen, dass es nicht wichtig ist, ‚neue‘ Musik zu schreiben, sondern eine Musik, die etwas Essentielles mit mir macht und ...


Der Artikel über Lukas Langlotz ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library