MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Martin Smolka

Geburtstag: 11. August 1959
Nation: Tschechische Republik

von Klaus Angermann



Martin Smolka - Biogramm

Stand: 01.08.2007

Martin Smolka, geboren am 11. August 1959 in Prag. Durch seinen Vater, einen Musikwissenschaftler, kam er schon als Kind mit Werken der klassischen Moderne in Berührung, wobei die Musik Béla Bartóks einen wichtigen Platz einnahm. Smolka studierte Komposition an der Prager Musikakademie bei Jiří Pauer und Ctirad Kohoutek. Wesentliche Impulse erhielt er durch den Privatunterricht bei Marek Kopelent. Hier und als Besucher der Internationalen Ferienkurse für junge Komponisten der Polnischen Gesellschaft für zeitgenössische Musik sowie der Internationalen Ferienkurse für neue Musik in Darmstadt wurde er mit den Werken der westlichen Avantgarde bekannt.

1983 gründete er zusammen mit Petr Kofroň und weiteren Komponisten das Ensemble „Agon“, dem er bis 1998 als künstlerischer Leiter, Pianist und Komponist angehörte. Das Ensemble, das in zahlreichen europäischen Städten, in den USA und Kanada gastierte, führte neben Werken von Komponisten aus dem Umkreis des Ensembles u.a. Musik von Morton Feldman, John Cage, Steve Reich oder Luciano Berio auf, die auch auf Smolkas eigenes Schaffen großen Einfluss ausübte. Weitere Projekte beschäftigten sich mit den Nachwirkungen der Musik Alois Hábas in der tschechischen Musik ...


Der Artikel über Martin Smolka ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library