MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Márton Illés

Geburtstag: 12. Dezember 1975
Nation: Ungarn

von Egbert Hiller



Márton Illés - Biogramm

Stand: 01.06.2011

Márton Illés, geboren am 12. Dezember 1975 in Budapest, erhielt 1981–94 seine musikalische Grundausbildung in den Fächern Klavier, Komposition und Schlagzeug im ungarischen Györ. 1993 verbrachte er ein Gastsemester am Zürcher Konservatorium in der Klavierklasse von Hadassa Schwimmer. Ab 1994 studierte er an der Musik-Akademie Basel Klavier bei László Gyimesi (Solisten­diplom 1998) und Komposition bei Detlev Müller-Siemens (bis 2001). 2000 absolvierte er eine Postgraduierten-Fortbildung in der Klavierklasse von Karl-Heinz Kämmerling in Hannover. 2001–05 setzte er seine Studien in Karlsruhe bei Michael Reudenbach (Musiktheorie), Thomas A. Troge (elektroakustische Komposition) und Wolfgang Rihm (Komposition) fort. Rihm motivierte Illés, sich stets selbst zu hinterfragen und im Dickicht zeitgenössischen Komponierens konsequent eigenen Wegen nachzuspüren. Meisterkurse, u.a. bei György Kurtág und György Ligeti, bereicherten seine Ausbildung ebenso wie die Teilnahme am 1. Internationalen Kompositionsseminar des Ensemble Modern unter Leitung von Helmut Lachenmann und Franck Ollu in Frankfurt/Main 2004. Seit 2005 lehrt Illés als Dozent für Musiktheorie an der Karlsruher Musikhochschule.

Er erhielt u.a. den Christoph und Stephan Kaske-Preis (2005), den Förderpreis der Ernst von Siemens-Musikstiftung, den Schneider-Schott-Preis und den Paul Hindemith-Preis (alle 2008). Kompositionssaufträge bekam er u.a. ...


Der Artikel über Márton Illés ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library