MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Mathias Spahlinger

Geburtstag: 15. Oktober 1944
Nation: Deutschland

von Peter Niklas Wilson



Mathias Spahlinger - Biogramm

Stand: 01.12.2012

Mathias Spahlinger, geboren am 15. Oktober 1944 in Frankfurt/Main. Sein Vater war Cellist am Frankfurter Opernhaus und erteilte ihm seit 1951 Unterricht auf Fidel, Blockflöte, Gambe und Violoncello, wodurch er früh die Musik des Mittelalters und der Renaissance kennenlernte. Seit 1952 erhielt er Klavierunterricht, seit 1955 wirkte er im Kinderchor der Frankfurter Oper mit. In der Schulzeit entstanden erste Kompositionen. 1959 verließ er, der unangepasste Schüler aus einfachen Verhältnissen, das Gymnasium und wechselte zur Realschule; im gleichen Jahr begann er mit dem Saxophonspiel und war in diesen Jahren Stammgast des legendären Frankfurter Jazzkellers – als Zuhörer wie als ungebärdig unkonventionell Improvisierender. Nach der mittleren Reife trat Spahlinger auf väterlichen Wunsch eine Schriftsetzerlehre an, die er 1965 mit der Schriftsetzer-Gehilfenprüfung abschloss.

Private Kompositionsstudien, die er seit 1964 bei Konrad Lechner betrieben hatte, setzte er ab 1965 mit dem Studium an der Städtischen Akademie für Tonkunst in Darmstadt fort (Hauptfächer: Komposition bei Konrad Lechner, Klavier bei Werner Hoppstock). Der staatlichen Privatmusiklehrerprüfung 1968 folgten Jahre des Unterrichtens als Lehrer für Klavier, Musiktheorie, Elementarausbildung, musikalische Früherziehung und Blockflöte an der Stuttgarter Musikschule. In ...


Der Artikel über Mathias Spahlinger ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library