MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Pavel Haas

Geburtstag: 21. Juni 1899
Todestag: 18. Oktober 1944
Nation: Tschechische Republik

von Beate Schröder-Nauenburg



Pavel Haas - Biogramm

Pavel Haas, geboren am 21. Juni 1899 in Brno [Brünn] als Sohn eines mährisch-jüdischen Geschäftsmanns und einer russisch-jüdischen Mutter. In seiner Heimatstadt besuchte Haas die deutsche Volksschule, danach die tschechische Real­schule. Nach privatem Klavierunterricht nahm er ab 1913 an der Schule der Philharmonischen Gesellschaft des Brünner Kunstvereins (Besedá brněnská) Musikunterricht in den Fächern Klavier (bei Anna Holub), Harmonielehre, Kontrapunkt (bei Jan Kunc), Ästhetik und Musikgeschichte. Im März 1917 wurde er zum Militärdienst eingezogen.

1919 wurde er Kompositionsstudent bei Vilém Petrželka am gerade eröffneten Brünner Konservatorium. Dort hörte er Vorlesungen bei Leoš Janáček in Formenlehre und „musikalischer Phonetik“; ab Herbst 1920 wurde er dessen Meisterschüler. Sein erfolgreiches Debüt als Komponist hatte Haas anlässlich der Einweihung des Klubs junger mährischer Komponisten bereits am 25. März 1920 mit zwei Liedern. Die wichtigsten Arbeiten, die er unter Janáčeks Anleitung komponierte, waren die Činské písně [Chinesische Lieder] für Alt und Klavier op. 4 (1921) und das einsätzige 1. Streichquartett cis-moll op. 3 (1920), für das er im Juni 1922 sein Diplom erhielt.

Seinen Lebensunterhalt verdiente Haas danach zunächst als Teilhaber in den Schuhgeschäften seines ...


Der Artikel über Pavel Haas ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library