MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Sándor Veress

Geburtstag: 1. Februar 1907
Todestag: 4. März 1992
Nation: Ungarn

von Andreas Traub



Sándor Veress - Biogramm

Sándor Veress, geboren am 1.Februar 1907 in Kolozsvár [Klausenburg, heute Cluj]. Sein Vater war der Historiker Endre Veress (1868–1953) und seine Mutter die Sängerin Mária Méhely (1880–1957); sein Bruder Endre (1913–82) wurde ebenfalls Sänger. 1916, kurz vor dem Zusammenbruch Transsylvaniens im 1.Weltkrieg, übersiedelte die Familie nach Budapest. An der Ferenc Liszt-Akademie für Musik begann Veress das Klavierstudium bei Emanuel Hegyi und Béla Bartók, und 1925 empfahl ihn Hans Koessler aufgrund eines Klaviertrios an Zoltán Kodály, bei dem er dann Komposition studierte. 1929–33 arbeitete er am Ethnologischen Museum, und László Lajtha führte ihn in die Volksmusikforschung ein. 1930 unternahm er eine Sammelfahrt zu den Csángó-Magyaren in der Moldau, deren Ergebnisse erst 1989 veröffentlicht wurden. 1933 trat er in Budapest mit dem 1.Streichquartett (1931) als Komponist auf, das er rückblickend als erstes gültiges Werk anerkannte. Es wurde 1935 beim Festival der IGNM in Praha [Prag] aufgeführt, und beim Festival in Paris 1937 kam das 2.Streichquartett (1936/37) zur Uraufführung. Von 1930 an bemühte sich Veress um den Aufbau der Musikpädagogik in Ungarn; die Klavierschule Fingerlarks (1946) ...


Der Artikel über Sándor Veress ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library