MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Tōru Takemitsu

Geburtstag: 8. Oktober 1930
Todestag: 20. Februar 1996
Nation: Japan

von Rainer Schmusch



Tōru Takemitsu - Biogramm

Tōru Takemitsu, geboren am 8. Oktober 1930 in Tokyo. Nach seiner Geburt siedelte die Familie nach China über; zum Schulbesuch kehrte der Siebenjährige allein nach Japan zurück. Traditionelle japanische Musik, die er durch seine Koto spielende Tante kennenlernte, blieb nur ein oberflächlicher Eindruck. In ein Militärlager eingezogen (1944–46), wurde vielmehr eine heimlich gehörte Schallplatte von Josephine Baker („Parlez-moi de l'amour“) zum nachhaltigen musikalischen Erlebnis. Nach Kriegsende faszinierte ihn die westliche Kultur, US-amerikanischer Film sowie Musik v. a. von Debussy, Copland und C. Franck, die er im Radio hörte. Um 1947 begann er autodidaktisch komponieren zu lernen, begleitet von eher kunstphilosophisch orientiertem Privatunterricht bei Yasuji Kiyose. Sein Mentor wurde der Filmmusik-Komponist Fumio Hayasaka (u.a. „Die sieben Samurai“, Akira Kurosawa, 1952). Beide Lehrer vermittelten den Kontakt zur Gruppe „Shin Sakkyokuha Kyōkai“ [Neuer Kompositionsschulverein], die sich um die Gründung von Konservatorien bemühte und Konzertreihen veranstaltete. Hier erklang im Dez. 1950 Takemitsus erste öffentlich aufgeführte Komposition, Lento in due movimenti für Klavier. Die europäische Avantgarde lernte Takemitsu u.a. durch Toshi Ichiyanagi kennen, der ihn mit Werken Messiaens bekannt machte. Beeinflußt durch den ...


Der Artikel über Tōru Takemitsu ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library