MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Vladas Jakubėnas

Geburtstag: 15. Mai 1904
Todestag: 13. Dezember 1976
Nation: Litauen

von Ingo Hoddick



Vladas Jakubėnas - Biogramm

Vladas Jakubėnas, geboren am 15. Mai 1904 in der litauischen Kleinstadt Biržai, wo er seine Musikstudien begann. Im 1. Weltkrieg wurde er nach Moskau evakuiert, wo Sergej Rachmaninov als Pianist sowie Georges Bizets Oper „Carmen“ zu den prägenden musikalischen Eindrücken zählten. Zurück in Litauen, besuchte Jakubėnas das Gymnasium „Aušra“ [Morgenröte] und die Musikschule „Juozas Naujalis“ in der damaligen provisorischen Hauptstadt Kaunas; 1923 absolvierte er das Gymnasium in Biržai. In Biržai schrieb er auch sein erstes gültiges Werk, Gėlės iš šieno [Heublumen] für hohe Singstimme und Klavier (Kazys Binkis, 1924).

1924–28 studierte Jakubėnas in Riga am Lettischen Staatskonservatorium (heute: Lettische Musikakademie) bei Jāzeps Vītols (1863–1948), dem Begrün­der der lettischen Nationalmusik. Vītols, Schüler von Nikolaj Rimskij-Korsakov, vermittelte dem jungen Komponisten den Petersburger Klassizismus. Im Rigaer Konzertleben lernte Jakubėnas die damals neue Musik von Claude Debussy, Maurice Ravel, Ottorino Respighi, Igor' Stravinskij und Sergej Prokof'ev kennen.

1928 erhielt Jakubėnas ein Stipendium des litauischen Bildungsministeriums, das es ihm ermöglichte, bis 1932 in der Meisterklasse von Franz Schreker an der Staatlichen Akademischen Hochschule für Musik (heute: Universität der ...


Der Artikel über Vladas Jakubėnas ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library