MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KDG

Vytautas Barkauskas

Geburtstag: 25. März 1931
Nation: Litauen

von Ingo Hoddick



Vytautas Barkauskas - Biogramm

Stand: 01.05.2004

Vytautas Pranas Barkauskas, geboren am 25. März 1931 in Kaunas / Litauen. 1949 machte er sein Abitur in Rietavas und absolvierte 1953 die Musik-Oberschule „Juozas Tallat-Kelpša“ in der Hauptstadt Vilnius im Fach Klavier sowie das Pädagogische Institut Vilnius, Abteilung Mathematik. Anschließend studierte er bis 1959 in der Kompositionsklasse von Antanas Račiūnas (1905–1984, einem Schüler von Nadia Boulanger) am Litauischen Staatskonservatorium (heute: Litauische Musikakademie). 1961–74 unterrichtete er dort musiktheoretische Fächer, 1974–89 als Dozent für Harmonielehre und Kontrapunkt, seit 1989 als Professor für Komposition.

In Sowjetlitauen erhielt Vytautas Barkauskas mehrere Auszeichnungen: 1964 den Stasys-Šimkus-Preis, 1967 den Preis des Theaterfestivals, 1972 den Staatspreis der Litauischen Sowjetrepublik und 1981 den Titel „Verdienter Künstler der Litauischen Sowjetrepublik“. Gleichwohl brachte ihm eine Aufführung seines Monologs für Oboe solo op.24 (1970) durch den westdeutschen Oboisten Lothar Faber beim Festival de Musique Contemporaine in Royan 1971 eine Vorladung durch den Geheimdienst KGB ein.

Erst seit den 1980er-Jahren erklangen seine Kompositionen öfter außerhalb Litauens: 1982 gab es ein Konzert mit seinen Kammermusikwerken im Konservatorium „Pjotr I. Čaikovskij“ in Moskau, 1986 eines im Konzertsaal „Michail Glinka“ in Leningrad (heute: St. Petersburg). ...


Der Artikel über Vytautas Barkauskas ist nur einer von derzeit mehr als 800 Artikeln über Leben und Werk der wichtigsten internationalen Komponisten seit Beginn des 20. Jahrhunderts. Das „KDG – Komponisten der Gegenwart“ bietet übersichtliche Grundinformationen, Biographie und Werküberblick sowie zu mehr als 180 Komponisten auch ausführliche Darstellungen mit Notentafeln, Werkverzeichnis und mehr.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library