MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


KLG

Klaus Merz

Geburtstag: 3. Oktober 1945
Nation: Schweiz

von Elsbeth Pulver



Klaus Merz - Essay

Stand: 01.10.2005

„Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern macht sichtbar“ – der Satz von Paul Klee steht in der allerersten Rezension eines Buches von Klaus Merz (des Gedichtbands „Mit gesammelter Blindheit“, 1967). Mit sicherem Gespür wählte der Rezensent, Hermann Burger, ein Zitat, das als unausgesprochener Grundsatz im Werk seines um drei Jahre jüngeren Kollegen allmählich Gestalt finden wird. Den beiden Autoren, Burger und Merz, ist in ihren literarischen Voraussetzungen und Anfängen überraschend viel gemeinsam: nicht nur der Ort der Herkunft und Kindheit (das Dorf Menziken im Kanton Aargau), sondern vor allem der Verzicht auf das bloße Abbilden der Realität; dazu die Neigung zum Spiel mit absurden und surrealen Elementen als Möglichkeit, tiefer liegende Schichten der (dennoch genau beobachteten) Realität freizulegen. In anderer Hinsicht entwickelten sich die beiden Autoren allerdings als stilistische Antipoden: Im Gegensatz zur zunehmenden Redundanz Burgers tendierte Merz von Anfang an in Lyrik und Prosa zur Lakonie; und vom Burgerʼschen Pathos in der Selbststilisierung und Selbstbemitleidung heben sich die Merzʼschen Figuren durch ihre Neigung zum Understatement ab; sie gehören nicht zu den ostentativ Leidenden, fallen durch eine unprätentiöse Tapferkeit ...


Der Artikel über Klaus Merz ist nur einer von derzeit mehr als 700 Artikeln über Leben und Werk herausragender deutschsprachiger Autoren im „KLG – Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur“. Das KLG bietet neben Biogrammen und ausführlichen Essays über Werk und Wirkung auch jeweils ein Werkverzeichnis und eine Bibliographie der Sekundärliteratur.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library