MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Alfred Hilbe

liechtensteinischer Politiker; Regierungschef des Fürstentums Liechtenstein 1970-1974
Geburtstag: 22. Juli 1928 Gmunden
Todestag: 31. Oktober 2011
Nation: Liechtenstein

Internationales Biographisches Archiv 31/1975 vom 21. Juli 1975
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 44/2011


Blick in die Presse

Wirken

Alfred Hilbe wurde am 22. Juli 1928 in Gmunden/Österreich als Sohn des Fürstlichen Kommerzienrats Franz Hilbe geboren. Er ist Bürger von Triesenberg in Liechtenstein. H. besuchte von 1935-38 die Volksschule in Schaan/Liechtenstein, anschließend bis 1947 das Gymnasium Collegium Marianum in Vaduz und die Kantonsschule in Zürich, wo er das Abitur ablegte. Von 1947-50 studierte er am Institut National des Sciences Politiques in Paris und schloss dort mit einem Diplom der Wirtschaftswissenschaften ab. Nach einem weiteren Studien jahr an der Universität Innsbruck promovierte er auf dem gleichen Gebiet. H. war dann von 1951-54 in der Privatwirtschaft tätig und ging anschließend in den auswärtigen Dienst. Von 1954-65 war er Legationssekretär, später Legationsrat bei der Liechtensteinischen Gesandtschaft in Bern, der einzigen des Landes. Am 16. Juni 1965 wurde er durch Fürst Franz Josef II. zum Regierungschef-Stellvertreter berufen.

Am 1. Febr. 1970 fanden in Liechtenstein Parlamentswahlen statt, die folgendes Ergebnis hatten: Die Vaterländische Union (im Volk "Die Rote" ...


Die Biographie von Alfred Hilbe ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library