MUNZINGER Wissen, das zählt | Zurück zur Startseite
Wissen, das zählt.


MUNZINGER Personen

Burkhard Jung

deutscher Politiker; Oberbürgermeister von Leipzig; SPD
Geburtstag: 7. März 1958 Siegen/Westfalen
Nation: Deutschland - Bundesrepublik

Internationales Biographisches Archiv 14/2014 vom 1. April 2014 (ha)
Ergänzt um Nachrichten durch MA-Journal bis KW 16/2018


Blick in die Presse

Herkunft

Burkhard Jung, ev., wurde am 7. März 1958 in Siegen/Westfalen als eines von drei Kindern von Lore und Otto Jung geboren.

Ausbildung

Von 1964 bis 1968 besuchte J. die evangelische Volksschule Gosenbach (Kreis Siegen). Danach kam er an das Städtische Jungengymnasium "Am Löhrtor" in Siegen, wo er 1977 seine Abiturprüfung ablegte. Direkt im Anschluss an die Schule schrieb sich J. für das Lehramtsstudium an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster in den Fächern Germanistik und Evangelische Theologie ein. Das erste Staatsexamen legte er 1983 ab, daran schloss sich die Referendarzeit in Münster an, bevor er im Juni 1986 die Prüfung zum zweiten Staatsexamen für das Lehramt in den Fächern Deutsch und Evangelische Religion für die Sekundarstufe I und II absolvierte.

Wirken

Seine Berufslaufbahn begann J. 1986 als Lehrer für Deutsch und Evangelische Religionslehre am Gymnasium in Siegen-Weidenau. 1989 wurde er zum Studienrat z. A. im Kirchendienst berufen. Seine erste Wirkungsstätte verließ J. 1991, ...


Die Biographie von Burkhard Jung ist nur eine von über 40.000, die in unseren biographischen Datenbanken Personen, Sport und Pop verfügbar sind. Wöchentlich bringen wir neue Porträts, publizieren redaktionell überarbeitete Texte und aktualisieren darüberhinaus Hunderte von Biographien.
Unsere Datenbanken sind unverzichtbare Recherchequelle für Journalisten und Publizisten, wertvolle Informationsquelle für Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft, Grundausstattung für jede Bibliothek und unerschöpfliche Fundgrube für jeden, der mit den Zeitläuften und ihren Protagonisten Schritt halten will.



Lucene - Search engine library